Für dein Kind

Ein Baby ist ein Wunderwesen, das sich immerzu entwickelt und lernt und Neues entdeckt. Als Mutter bist du der Mensch, an dem es im wahrsten Sinne des Wortes hängt. Es braucht Liebe, Wärme und Geborgenheit, sonst wird es krank werden. Und natürlich braucht es auch Nahrung und Pflege.

Aber obwohl die Natur es so eingerichtet hat, dass eigentlich „alles wie von selbst“ geht, ist das im Alltag doch nicht ganz so leicht. Das Baby kann ja nicht reden. Deshalb muss man lernen, seine „Sprache“, also seine Signale, zu verstehen. Es ist keine Schande, wenn das am Anfang ganz schön schwer ist oder man gar nichts kapiert. Nur: für fast alles im Leben gibt es Unterricht und Prüfungen usw., denke nur mal an den Führerschein. Deshalb ist es falsch, wenn man glaubt, man müsste automatisch alles können und mit Kindern würde das schon alles von alleine „funktionieren“.

In unserer Mutter-Kind-Gruppe sind erfahrene Frauen, die dir genau zeigen, was gut ist für dein Kind, wie du Stillen und Wickeln kannst und alles, was noch dazu gehört. Wie du dein Kind verstehst, auch wenn es vielleicht mal nervt. Wenn es krank ist und zum Arzt muss. Betreuerinnen, die dein Kind auch versorgen, wenn du selbst mal Hilfe brauchst, weil du krank bist beispielsweise.

So wie du 24 Stunden am Tag Mutter bist, ist auch rund um die Uhr jemand da im Haus am Kirschberg.